"HÖCHST effizient" - MEGA E-Fahrzeuge im Frankfurter Industriepark

Die Infraserv GmbH & Co. Höchst KG ist ein führender Standortbetreiber und Industriedienstleister in der Chemie- und Pharmabranche. Das 1998 aus der ehemaligen Hoechst AG hervorgegangene Unternehmen betreibt den 4,6 Quadratkilometer großen Industriepark Höchst, einen der größten europäischen Produktions- und Forschungs-standpunkte, in dem über 90 Unternehmen ansässig sind und rund 22.000 Mitarbeiter Beschäftigung finden.

Hier ist Infraserv Höchst unter anderem für die Energieversorgung der Standortgesellschaften zuständig, wobei das Unternehmen auf nachhaltige Energiekonzepte und einen innovativen Mix der Energieträger setzt. Darüber hinaus wird das Nachhaltigkeitsverständnis des Unternehmens durch vielschichtige Maßnahmen gelebt. So kommt im Geschäftsfeld Energien seit 2010 ein MEGA-Multitruck Transporter mit 100% Elektroantrieb zum Einsatz.

Die Infraserv Höchst-Gruppe beschäftigt derzeit rund 2.700 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2010 ein Umsatzergebnis von ca. 1,2 Milliarden Euro. Als Industriedienstleistungsunternehmen versorgt Infraserv seine Kunden unter anderem mit Strom, Prozessdampf, Wärme, Kälte, Gasen sowie Wasser und ist im Industriepark Höchst unter anderem zuständig für die Abwasser- und Abfallentsorgung sowie die Bereiche Umwelt, Schutz und Sicherheit. Leistungen aus den Arbeitsgebieten Logistik, Facility Management, sowie Aus- und Weiterbildung runden das Service-Portfolio des Unternehmens ab. Zur Infrastruktur des Industrieparks Höchst gehören neben verschiedenen hochmodernen Ver- und Entsorgungseinrichtungen auch das 72 km lange Straßennetz, das 57 Kilometer lange Gleisnetz sowie die Hafenanlage, die eine Vernetzung der Verkehrsträger Schiene, Straße und Wasserstraße ermöglicht.

Auch im Fuhrparkbereich setzt Infraserv Höchst auf nachhaltige Konzepte.

Mit dem MEGA Multitruck setzt die Infraserv Höchst darüber hinaus auf elektrische Mobilität. Seit 2010 wird der Elektrotransporter von den Mitarbeitern vorwiegend für Kontroll- und Rundenfahrten sowie den täglichen Materialtransport genutzt. Durchschnittlich 30 km wird das Leichtfahrzeug mit 450 kg max. Zuladung täglich beansprucht. Jan Halberg, Spezialist für die Elektromobilität der Infraserv Höchst Gruppe, lobt das Elektromobil durch eine „hohe Flexibilität auch in engen Straßen“ und die positive CO2 Bilanz, die sich auch durch den autonom erzeugten Strom aus der Kraftwärme-Kopplung ergibt. Zusätzlich ist das Fahrzeug auch in geschlossenen Hallen einsetzbar da keine Geruchs- oder Lärmbelästigung entsteht. Diese Eigenschaften machen den MEGA-Transporter mit Pritschenaufbau flexibel und damit zu einem vielseitigen Ersatz für das bislang genutzte Fahrzeug mit konventionellem Verbrennungsmotor.